Montag, September 24.2018
+49 173 5715266 info@stones-truck.de

Teile diese Seite

Über das Projekt

Viele Jahre war ich, Jens Nößler, als LKW Fahrer unterwegs, ehe ich vor nunmehr 15 Jahren den Beruf gewechselt habe. Geblieben ist die Faszination und die Freude zu diesen Fahrzeugen. Und so reifte in mir über Jahre hinweg der Traum, eines Tages einen eigenen LKW zu besitzen, nicht um damit jeden Tag um Aufträge zu kämpfen, sondern um gemeinsam mit meiner Frau dieses Hobby auch auszuleben.

Ziel ist es, das Fahrzeug dann so umzubauen, dass es ein echter Hingucker wird – innen wie außen. Der Besuch von Trucktreffen, der Austausch mit Gleichgesinnten, Messeauftritte u.a. Events stehen dabei im Vordergrund.

Das Thema:

Mit den Rolling Stones feiern in diesem Jahr die Urgesteine des Rock ihr 55-jähriges Bühnenjubiläum. Sie werden auch das zentrale Thema der Gestaltung sein. Quasi ein Tribute an die Rolling Stones und ihre einmalige Bandgeschichte. Bislang gibt es nach unseren Recherchen kein vergleichbares Projekt zu diesem Thema.

Die Umsetzung:

Inzwischen nimmt der Traum ganz reelle Formen an. Im April 2016 kaufte ich mir eine Zugmaschine vom Typ SCANIA R480, Baujahr 2010. Der Anfang war also gemacht. Doch damit nicht genug. Nun begann die Suche nach geeigneten Projektpartnern. Mit Stolz kann ich mittlerweile sagen, dass es mir gelungen ist, einige namhafte Partner für dieses Projekt zu gewinnen. Ich sage bewusst dieses und nicht „mein“ Projekt, weil es inzwischen mehr als „mein“ Projekt geworden ist.

 

Jens Nößler

Schmalkalden 2016

Etappen

Der "alte" Truck
Der "alte" Truck
Die Fotos zeigen den Stand am 25.05.2016. Das ehrgeizige Projekt beginnt… Nahezu alles an dem Fahrzeug ist „Standart“. Die Arbeitsplatte wurde falsch geschnitten, Scheinwerfer sind blind. Und überhaupt scheint der Truck auf den ersten Blick die besten Jahre hinter sich zu haben. Am Führerhaus prangt die Aufschrift „Invisible King“ was übersetzt heißt „Unsichtbarer König“. Es gibt viel zu tun.
Montag, 25 April 2016
Erste Station - der alte Autohof Berg
Erste Station - der alte Autohof Berg
Heute geht es zum alten Autohof Berg. Jens, der Besitzer des Trucks und Designer Jörg Wolke fahren nach Berg. Im dortigen alten Autohof an der A9 werden sie von Sabine Kniebaum und Ernst Auhuber erwartet. Der SCANIA soll in Augenschein genommen, erste Umbaumaßnahmen begonnen und das weitere Vorgehen besprochen werden. Dabei wird schnell klar, es gibt eine Menge Dinge die man machen kann.... Doch erst einmal wird eine Platte auf die Rückwand gebaut. Sie soll dem Airbrush eine bessere Grundlage geben. Und dem hässlichen runden Auspuffrohr soll ein cooler 8-eckiger Schlot werden…
Donnerstag, 26 Mai 2016
Von der Idee zur Umsetzung
Von der Idee zur Umsetzung
Von der Idee einen Showtruck zu bauen der sich sehen lassen kann, ist das Eine. Nun aber geht es an die Umsetzung. Was kann, was soll alles gemacht werden? Welches Thema sollen wir aufgreifen? Genau hier sollte sich unser Kontakt zu Jörg Wolke als, na sagen wir mal, glückliche Fügung erweisen. Jörg hatte sofort die Eine, zündende Idee "The Rolling Stones"! Ein Truck als Tribute an die legendären "Altrocker" aus England. Old School soll er sein, in schwarz-weiß gehalten, kein Chrom. Damit traf er hundertprozentig unseren Geschmack! Sofort wurden Pläne geschmiedet wie alles aussehen könnte, auch mögliche Projektpartner wurden in Erwägung gezogen. Und damit kam sprichwörtlich: "Der Stein ins Rollen"
Donnerstag, 26 Mai 2016
Die Sattelplatte
Die Sattelplatte
Der Conterfei von Mick Jagger soll die Abdeckung der Sattelplatte zieren. Designer Jörg Wolke beginnt mit dem ersten Motiv. Es wird, wie der Truck auch in schwarz- weiß gehalten. Später wird Klarlack als Abschluss das Bild schützen und versiegeln. Die Platte verdeckt dann die von Schmierfett bedeckte Sattelplatte des LKW.
Montag, 13 Juni 2016
Das erste Seitenteil wird in Angriff genommen
Das erste Seitenteil wird in Angriff genommen
Gitarrist Keith Richards wird auf dem Seitenteil der Fahrerseite verewigt. Während Designer Jörg Wolke Hand an Keith anlegt, sind gleich zwei weitere Firmen damit beschäftigt die anderen Teile für das Aufbringen des Airbrush´s vorzubereiten. Mit KC colorworkx in Schmalkalden und der Autolackiererei Storandt in Wernshausen arbeiten gleich zwei Lackspezialisten auf Hochtouren um die vielen Einzelteile fachgerecht vorzubereiten.
Montag, 27 Juni 2016
Das zweite Seitenteil wird in Angriff genommen
Auf Keith folgt Mick. Er wird das Seitenteil der Beifahrerseite schmücken… Auch hier die gleichen Abläufe. Eine ordentliche Aufbereitung des Untergrundes und das Ausbessern kleiner Blessuren bilden die Grundlage für ein gutes Airbrush. Wie schon das erste Seitenteil wird auch dieses in der Werkstatt von Jörg Wolke bearbeitet. Wenn das Führerhaus drankommt, müssen wir an einen anderen geeigneten Ort ausweichen.
Mittwoch, 29 Juni 2016
Der Truck wird „entkernt“
Der Truck wird „entkernt“
Jens und Andrè beginnen damit die Anbauteile des Trucks zu entfernen. Zum Einen müssen die Teile außen ab um das Führerhaus für die anstehenden Airbrusharbeiten vorzubereiten. Zum Anderen muss auch innen eine Menge ab- und ausgebaut werden, um für den Innenausbau die notwendigen Vorbereitungen getroffen zu haben. Dazu erschwert Starkregen die Arbeiten, die immer wieder unterbrochen werden müssen. Am Ende des Tages türmen sich Berge von Teilen des LKW´s in der Werkstatt. Der Truck selbst hat jetzt eher etwas von einer Blechbüchse...
Samstag, 02 Juli 2016
Die "Airbrushshow" beginnt
Die "Airbrushshow" beginnt
Es ist soweit! Die Airbrusharbeiten an der Kabine beginnen. Die Rückwand ist als Erstes dran. Insgesamt sind drei Wochen für die Arbeiten vorgesehen. Für Dominik Kirchner von KC colorworkx hieß das tagelang den Lack anschleifen damit der Untergrund für das Airbrush auch optimal vorbereitet ist. Designer Jörg Wolke hatte unterdessen die Zeit genutzt und die passenden Motive ausgewählt. Seine Arbeit wird nun nonstop von unserer GoPro "überwacht" und so die Enstehung des Meisterwerkes in einer Zeitrafferaufnahme festgehalten.
Donnerstag, 07 Juli 2016
Die Rückwand ist geschafft…
Die Rückwand ist geschafft…
Keith Richards, Charlie Watts und Ron Wood vereint – Teil eins der Rückwand ist geschafft. Es ist geradezu unglaublich wie detailgetreu Jörg die drei gemalt hat. Man steht davor und staunt nur noch. Doch keine Zeit zum ausruhen. Jetzt folgt "der Kopf" der Band.
Samstag, 09 Juli 2016
Die Fahrerseite, mit Bildern von Mick, entsteht
Die Fahrerseite, mit Bildern von Mick, entsteht
Die Fahrerseite ist einzig und alleine dem Kopf der Band, Mick Jagger, vorbehalten. Zwei überdimensionale Bilder von "Mick in Action" zieren die Seite.
Freitag, 15 Juli 2016
Die Beifahrerseite gehört Keith
Die Beifahrerseite gehört Keith
Nachdem auf der Fahrerseite Sänger und Bandleader Mick Jagger verewigt wurde, gehört die Beifahrerseite ganz alleine Gitarrist Keith Richards. Der charismatische Songwriter wird mit zwei typischen Bildern auf der Beifahrerseite seinen Platz einnehmen. Designer Jörg Wolke hat sich dabei für zwei sehr unterschiedliche, aber bezeichnende, Bilder entschieden.
Sonntag, 17 Juli 2016
Klare Sache! Die Jungs von KC colorworkx bringen den Klarlack auf
Klare Sache! Die Jungs von KC colorworkx bringen den Klarlack auf
Klare Sache! Christian & Dominik Kirchner von KC colorworkx bringen den Klarlack auf. Es werden insgesamt vier Schichten aufgebracht. Nach dem Trocknen wird jede einzelne Schicht angeschliffen und übersprüht. Die Endschicht wird dann poliert. Insgesamt werden mehr als 8 Liter Klarlack benötigt.
Mittwoch, 27 Juli 2016
Der Heckgalgen wird geliefert und passt nicht…
Der Heckgalgen wird geliefert und passt nicht…
Der Geräteträger für die Anschlüsse auf der Arbeitsplatte, auch Heckgalgen genannt, wird geliefert und passt nicht. Er ist mehr als zehn Zentimeter zu hoch und ragt dadurch in das Bild der Rückwand. Ein No-Go! Also muss der Galgen gekürzt werden. Das ist aufwendig und schwer, weil das Teil nicht nur in der Höhe gekürzt, sondern auch im Radius angepasst werden muss. Dazu ist es aus Edelstahl. Am Ende wird alles passend gemacht und nach dem Pulverbeschichten ist von der Änderung nichts mehr zu sehen.
Montag, 01 August 2016
Die Bilder sind fertig – Zeit, zusammenzubauen
Die Bilder sind fertig – Zeit, zusammenzubauen
Die Malarbeiten sind abgeschlossen, der Klarlack getrocknet. Jetzt heißt es kleine Einschlüsse herauszupolieren. Christian & Dominik von KC colorworkx machen das mit geschultem Auge und der Ruhe die es dazu bedarf. Doch es gibt noch eine Menge zu tun und Jens sitzt ihnen im Nacken. Es heißt Gas geben! Die Zeit drängt! In 1 ½ Tagen soll das Auto zu HS Schoch und alle Teile müssen dran. Die neue Elektrik muss fertig gemacht, die neuen Räder montiert werden, LED´s in die Rückwand, Scheinwerfer einsetzen, Sitze rein, Antennen auf´s Dach, Sonnenblende und Spiegel anbringen... kein Land in Sicht.
Dienstag, 02 August 2016
Endlich wieder Tageslicht
Endlich wieder Tageslicht
Heute bekommt der LKW nach der langen Zeit in der Lakierhalle Tageslicht. Zeit die ersten Fotos des Kunstwerkes zu schießen. Eigentümer und Künstler vereint zum Gruppenbild.
Donnerstag, 04 August 2016
Heimlich, still und leise
Heimlich, still und leise
Wir nutzen den Schutz der Nacht und begeben uns auf den Weg von Schmalkalden nach Lauchheim bei Aalen. Unser Partner HS Schoch erwartet uns. Die Low-und Sidebars, Front- und Dachlampenbügel sollen angebracht und eine komplett neue pulverbeschichtete Arbeitsplattform in Hammerschlagoptik angepasst werden. Rund 260 km bei strömenden Regen liegen vor uns. Gegen 3 Uhr morgens kommen wir an. Jetzt heißt es erstmal warten bis die Firma öffnet. An schlafen ist nicht zu denken. Der Regen prasselt unaufhörlich auf das Führerhaus. Gut eine Woche wird der Truck nun hier bleiben. Dann erstrahlt er in neuem Licht.
Donnerstag, 04 August 2016
Tuning Paket aus dem Hause HS Schoch
Tuning Paket aus dem Hause HS Schoch
HS Schoch ist in der Truck Tuning Szene kein Unbekannter. Viele Trucks auf unseren Straßen fahren mit Edelstahlanbauteilen aus dem Hause Schoch. Auch dem Stones-Truck sollen die Edelteile nicht vorenthalten werden. Allerdings, und das ist in der 25-jährigen Schoch-Geschichte recht neu, nicht in glänzendem Chrom, sondern pulverbeschichtet. Und so erhält unser Truck in gerade mal einer Woche diese Komponenten: - Low Bar mit LED-Leuchten, Sidebar mit LED-Leuchten, Frontbügel mit 4 Hella LED-Scheinwerfern, Dachbügel mit 6 Hella LED-Scheinwerfern, 2 Rundumleuchten, Arbeitsplattform in Hammerschlagoptik, Felgen pulverbeschichtet, Einstiege pulverbeschichtet. Mit Markus Rettenmaier hatten wir im Hause HS Schoch von Beginn an einen kompetenten Ansprechpartner, der uns mit Rat und Tat zur Seite stand. Danke dafür!
Donnerstag, 11 August 2016
"Berg ruft" - die Transformation geht weiter
"Berg ruft" - die Transformation geht weiter
Von HS Schoch in Lauchheim bei Aalen geht es direkt zu Ernst Auhuber und seinem Team vom Alten Autohof Berg. Der Innenausbau steht an. Doch nicht nur das, auch einige äußerliche Veränderungen stehen auf dem Plan. Nicht alle waren geplant. Doch es ist wie beim Bau eines Hauses. Viele Ideen kommen erst wenn man mittendrin ist. So auch bei uns. Letztendlich soll der Truck die Halle ja so verlassen wie er präsentiert werden soll. Die Transformation unseres Stones Truck geht also in die nächste und entscheidende Runde.
Donnerstag, 11 August 2016
Alles muss raus!
Alles muss raus!
Bevor es los gehen kann, muss erst einmal alles raus. Wir hatten bereits vorgearbeitet. Doch staunten wir nicht schlecht was da noch so alles raus zu bauen geht. Hoffentlich kriegen die Jungens das wieder zusammen...
Montag, 15 August 2016
Der Innenausbau
Der Innenausbau
Nicht nur außen, auch innen soll der Truck ein echter Hingucker werden. Deshalb waren Jens & Ramona in Berg um die Absprachen zu treffen, Stoffe und Farben auszusuchen. Am ende des Tages ist klar, nichts bleibt wie es war. Die komplette Innen- und Deckenverkleidung wird neu gesteppt. Die Sitze werden neu bezogen, natürlich im Stones Look. An der Rückwand wird eine große Schrankwand prangen und das zweite Bett wandert nach vorne über den Fahrer.Viele Details werden den Truck zu einem Erlebnis machen. Doch das seht ihr später...
Donnerstag, 18 August 2016
Auch außen wird Hand angelegt
Auch außen wird Hand angelegt
Auch außen wird der Truck noch einige Änderungen über sich ergehen lassen müssen. Als erstes werden die Sidebars von den Seitenverkleidungen geholt. Damit hat sich mal gleich die Problematik der Überbreite erledigt. Und unter den Seitenteilen sehen sie auch viieeel cooler aus! Dann wird die weiße Sonnenblende abgebaut und mit der Frontabdeckung nach Thüringen zurück geschickt. Wir verwandeln jetzt alle Teile mit der Grundstruktur. Die Front soll nun mit der englischen Flagge bemalt werden. Der "tote Winkel Spiegel" wird durch eine moderne Kamera ersetzt die ihr Livebild auf einen 10 Zoll Monitor ins Innere überträgt. Die Blitzer verschwinden hinter die Front und eine fette Schürze am A.. Heck des Trucks rundet das ganze ab...
Donnerstag, 18 August 2016
Die Front in neuem Look
Die Front in neuem Look
Nachdem die Front nochmal abgebaut und mit neuem Airbrush versehen wurde, konnte sie wieder angebaut werden. Jetzt hat der Truck ein neues unverwechselbares Gesicht.
Mittwoch, 24 August 2016
Das neue Interieur wird eingebaut
Das neue Interieur wird eingebaut
Die neuen Teile für das Innere des Trucks sind fertig, der Einbau kann beginnen. Das Bett über dem Fahrersitz, jetzt mit einer echten Stones E-Gitarre verziert, war schon schwierig reinzubekommen. Doch der Einbau der neuen Schrankwand erforderte Männer mit Kraft. Zum Glück laufen in Berg einige dieser Exemplare rum und so gelingt auch dies. 
Samstag, 27 August 2016
Es geht nach Hause
Es geht nach Hause
Es ist vollbracht! Der Um- und Ausbau ist abgeschlossen, vorerst. Heute können wir den Truck mit nach Thüringen nehmen. Doch bis es soweit ist, hat Ernst noch eine Überraschung für uns parat. Ein Fotoshooting für den neuen Truckkalender 2017. Und der Stones Truck ist mit drin! Fotograph Jürgen Wunderlich setzt Model Franzi und natürlich den Stones-Truck für den Kalender gekonnt in Szene. 
Donnerstag, 01 September 2016
Die Präsentation naht, der Countdown läuft
Die Präsentation naht, der Countdown läuft
Für die Präsentation des Trucks hatten wir uns kein geringeres Event als das erste Oberländer Trucker Treffen in Bad Tölz ausgesucht. Eigentlich waren es nicht wir, sondern Ernst Auhuber vom Autohof Berg. Sah unsere Planung eine Präsentation beim legendären "Berg ruft" Treffen auf dem alten Autohof berg vor, so machte uns Ernst hier einen Strich durch die Planung, denn in diesem Jahr gab es dort kein Treffen. Aber Ernst wäre nicht selbiger, wenn er nicht einen Plan B gehabt hätte. Und so stand kurzerhand der 10.September 2016 als Präsentationstermin fest. Und das in Bad Tölz, quasi der Wohnstube von Mitorganisator Andreas (Anderl) Schubert, bekannt aus der DMAX Serie Asphalt Cowboys. Das war natürlich Ansporn und Verpflichtung zugleich. Schließlich wollten wir uns nicht blamieren. Also in die Hände gespuckt und durchziehen bis zum "bitteren" Ende...
Freitag, 02 September 2016
Die Stunde der Wahrheit
Die Stunde der Wahrheit
Es ist soweit! Die Stunde der Wahrheit steht bevor! Auch wenn wir wissen, das wir alles getan haben um ein möglichst perfektes Auto präsentieren zu können, steigt im Team die Anspannung vor dem "großen Tag" spürbar. Jens und Andre machen sich mit dem Truck schon am frühen Morgen auf den Weg nach Bad Tölz. Der Rest des Teams folgt mit dem Kleinbus. Gemeinsam haben wir dieses Projekt gestemmt, gemeinsam wollen wir nun auch sehen wie das Auto bei den Besuchern des Treffens ankommen wird.
Freitag, 09 September 2016
Oberaffenhammergeil!
Oberaffenhammergeil!
Oberaffenhammergeil! Man kann es gar nicht mit Worten beschreiben! Die Leute sind total begeistert von dem Truck. Den ganzen Tag über stehen die Besucher um das Auto und entdecken die Details. Viele machen Fotos oder haben Fragen. Die Flyer werden uns aus den Händen gerissen. Für uns bedeuten die vielen Gespräche natürlich auch Stress. Doch was heißt Stress? Wenn man die Begeisterung in den Augen der Menschen sieht, dann ist man selbst nur noch glücklich und der Stress vergessen! Es sind so viele tolle Eindrücke die wir hier sammeln können, einfach Wahnsinn. Den Rahmen bietet eine perfekte Organisation in einer megacoolen Location (Jailhouse) mit vielen tollen Trucks bei strahlendem Sonnenschein. Doch ein besondere Highlight wollen wir euch nicht vorenthalten. Während unserer Dreharbeiten auf dem Treffen sprechen wir mit Peter Frech, einem der Organisatoren und Betreiber des Jailhouse, über den Truck. Als er uns verrät, dass er Security-Tourmanager der Rolling Stones…
Samstag, 10 September 2016
Stones Truck im neuen TRUCKER MAGAZIN
Stones Truck im neuen TRUCKER MAGAZIN
Unser "Stones-Truck' bekommt satte 6 Seiten in der aktuellen, europaweiten 'Trucker'-Zeitung! Danke, Otto Miedl, für den sehr gelungenen Bericht.
Sonntag, 04 Dezember 2016
Dankeschön an das Team vom Autohof Berg
Dankeschön an das Team vom Autohof Berg
Nicht ganz in "Lebensgröße", aber nahe dran...Mit einem ca. 1m x 40cm großen Bild des Stones-Truck haben wir das Team vom Original Autohof Berg überrascht. Damit wollten wir dem gesamten Team, allen voran Sabine Kniebaum und Ernst Auhuber, noch einmal Danke sagen.
Mittwoch, 21 Dezember 2016
Der Stones Truck in Italien´s Presse
Der Stones Truck in Italien´s Presse
Die italienische Zeitschrift "tutto Transporti" berichtet in ihrer aktuellen Ausgabe über unseren Truck und die Geschichte des außergewöhnlichen Umbau´s.
Donnerstag, 23 Februar 2017
Werden wir Supertruck 2017?
Werden wir Supertruck 2017?
Die Zeitschrift sucht auch im Jahr 2017 den "Supertruck". In den Kategorien "Worktruck", "Showtruck" und "Oldtimer" werden die besten ihrer Zunft gesucht. Mitmachen und abstimmen kann jeder. Auch wir haben uns der Publikumswahl gestellt und sind gespannt wo die Reise für uns hingeht. Wer abstimmen will, kann das unter dem nachfolgenden Link: http://www.trucker.de/showtrucks-504166.html
Sonntag, 23 April 2017
Auf dem Weg nach Finnland - Power Truck Show 2017
Auf dem Weg nach Finnland - Power Truck Show 2017
Auf zur Power Truck Show 2017! Mit den Stones nach Finnland. Seit gestern sind wir mit unserem Truck auf dem Weg nach Finnland zur Power Truck Show 2017 und folgen der Einladung der Veranstalter. Die Power Truck Show ist eine der größten und vielseitigsten Transportmessen in Finnland und den nordischen Ländern. Die internationale Fachmesse findet am 11. und 12. August 2017 im finnischen Kauhava Härmän Powerpark statt. Die Veranstalter erwarten rund 35.000 Besucher. Wir freuen uns auf viele tolle Eindrücke! Herzliche Grüße Jens & Ramona
Dienstag, 08 August 2017

STONES TRUCK TRANSFORMATION - Die Doku

Erfahren sie alles über das Projekt im Film.

Start

Unsere Partner

Developed in conjunction with Joomla extensions.

Der STONES TRUCK unterwegs:

 

Sie wollen wissen, wo Sie den Truck sehen können? Hier veröffentlichen wir aktuelle Termine.

Sie wollen auf dem Laufenden sein?

So einfach geht es! Mailadresse eintragen, abschicken und nichts mehr verpassen.


Kontaktformular

Hier können Sie uns kontaktieren.